Seit vielen Jahren wird die historische Baer-Orgel von 1854 in der Johanniskirche Niemegk durch unsere Werkstatt restauriert, ein weiterer Abschnitt der Restaurierung findet aktuell statt. Hierbei wird der Spielschrank und das Hauptwerk der Orgel restauriert und teilweise rekonstruiert.

Der originale Spieltisch wurde in der Vergangenheit stark verändert, sämtliche Holzteile wurden ersetzt, es wurden neue Klaviaturen und Manubrien, sowie eine elektrische Beleuchtung eingebaut.

Niemegk: Spielschrank vor der Restaurierung
Niemegk: Spielschrank vor der Restaurierung

Diese Veränderungen werden nun rückgängig gemacht und der Spieltisch auf Grundlage anderer Baer-Orgeln rekonstruiert. Der Klaviaturboden, der in der Vergangenheit verkleinert wurde, wurde wieder auf seine Ursprungsmaße verbreitert, um die rekonstruierten Einbauten aufzunehmen. Die Klaviaturen wurden rekonstruiert und nach historischem Vorbild neu angefertigt, die historischen Trakturangriffe wurden dabei wieder verwendet.

Niemegk: Rekomnstruktion der Klaviaturen mit originalen Trakturteilen
Niemegk: Rekonstruktion der Klaviaturen mit originalen Trakturteilen
Niemegk: Rekonstruierte Klaviatur mit eingebauter Traktur
Niemegk: Rekonstruierte Klaviatur mit eingebauter Traktur
Niemegk: Rekonstruierte Klaviaturen
Niemegk: Rekonstruierte Klaviaturen

Das Notenpult wurde ebenfalls rekonstruiert, ebenso die ursprünglich vorhandenen Schiebetüren, die den Spielschrank verschließbar machten.

Niemegk: Rekonstruiertes Notenpult
Niemegk: Rekonstruiertes Notenpult
Niemegk: Schiebetür auf ihrer Führung
Niemegk: Schiebetür auf ihrer Führung
Niemegk: Rekonstruierter Spielschrank
Niemegk: Rekonstruierter Spielschrank

Ebenfalls rekonstruiert werden musste die nicht  mehr im Original vorhandene Pedalklaviatur.

Niemegk: Rekonstruktion der Pedaltasten
Niemegk: Rekonstruktion der Pedaltasten
NIemegk: Rekonstruierte Pedalklaviatur
Niemegk: Rekonstruierte Pedalklaviatur

Da auch die Traktur stark verändert wurde, waren auch hier umfangreiche Rekonstruktionsarbeiten erforderlich. Es wurden Abstrakten nach historischem Vorbild neu angefertigt und Wellenbretter repariert und restauriert.

Niemegk: Rekonstruierte Abstrakte, hanfumwickelter Messingdraht
Niemegk: Rekonstruierte Abstrakte, mit Zwirn umwickelter Messingdraht
Niemegk: Rekonstruierte Abstrakten am Wellenbrett
Niemegk: Rekonstruierte Abstrakten am Wellenbrett
Niemegk: Wellenbrett mit restaurierten Wellen
Niemegk: Wellenbrett mit restaurierten Wellen

Im Hauptwerk wurden sämtliche Pfeifen überarbeitet und restauriert, es wurden Holzpfeifen verschiedener Register nach historischen Vorbildern rekonstruiert, dafür wurden auch Stöcke teilweise neu angefertigt.

Niemegk: Prospektpfeifen im Hauptwerk wurden zur Restaurierung ausgebaut
Niemegk: Prospektpfeifen im Hauptwerk wurden zur Restaurierung ausgebaut
Niemegk: Rekonstruierte Holzpfeifen im Hauptwerk
Niemegk: Rekonstruierte Holzpfeifen im Hauptwerk
Niemegk: Pfeifenstöcke wurden nach historischem Vorbild neu angefertigt
Niemegk: Pfeifenstöcke wurden nach historischem Vorbild neu angefertigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.