Im September 2017 wurde die neue Orgel in der Kapelle der Versöhnung (Bernauer Straße 4, 10115 Berlin) fertiggestellt.

Kapelle der Versöhnung - Prospekt und Spieltisch
Kapelle der Versöhnung – Prospekt und Spieltisch

Die Kapelle der Versöhnung wurde bis zum Jahr 2000 auf dem Fundament der ehemaligen Versöhnungskirche in der heutigen Gedenkstätte Berliner Mauer, dem ehemaligen Todesstreifen erbaut. Bisher stand der Gemeinde ein Interimsinstrument der Firma Walcker zur Verfügung, dieses wurde im Sommer 2017, vor Beginn der Orgelmontage, abgebaut und einer Musikschule in St. Petersburg geschenkt.

Kapelle der Versöhnung - Blick auf die Kapelle von außen
Kapelle der Versöhnung – Blick auf die Kapelle von außen

Die Neue Orgel wurde zunächst in unserer Werkstatt gefertigt, komplett montiert und wieder zerlegt und bis zum 29. September vor Ort aufgebaut und intoniert. Sie verfügt über 27 Register, verteilt auf zwei Manuale und Pedal, die Tontraktur ist (mit Ausnahme des Bajan) elektrisch.

Die Klangfarben der Orgel repräsentieren die vier ehemaligen Alliierten im geteilten Berlin:

  • Vereinigtes Königreich Großbritannien: Open Diapason
  • Vereinigte Staaten von Amerika: Vox Coelestis
  • Französische Republik: Basson Hautbois
  • Russische Föderation: Bajan

Als besonderes und einzigartiges Register ist der Bajan zu nennen. Es handelt sich um eine durchschlagende Zunge, die, verbaut in einem Resonator-Kasten klanglich einem russischen Knopfakkordeon ähnelt.

Werkstattmontage Versöhnung - Blick in den Bajan
Blick in den Bajan
Kapelle der Versöhnung - Blick auf gekröpftes Pfeifenwerk in der Orgel
Kapelle der Versöhnung – Blick auf gekröpftes Pfeifenwerk in der Orgel
Kapelle der Versöhnung - Spieltisch der Orgel
Kapelle der Versöhnung – Spieltisch der Orgel
Kapelle der Versöhnung - Altar mit Erntedank-Gaben
Kapelle der Versöhnung – Altar mit Erntedank-Gaben

Disposition:

I. ManualII. ManualPedal
Bordun 16'Rohrflöte 16'Subbass 16'
Open Diapason 8'Aeoline 8'Octavbass 8'
Rohrflöte 8'Vox Coelestis 8'Gedacktbass 8'
Versöhnung (ab g⁰) 8'Flûte à cheminée 4'Cello 8'
Viola da Gamba 8'Nasard 2 2/3'Octave 4'
Octava amabile 4'Octavin 2'Basson 8'
Flûte à cheminée 4'Terz 1 3/5'I/P
Gambetta 4'Basson Hautbois 8'II/P
Nasard 2 2/3'Bajan
Octavin 2'II/II Sub
Terz 1 3/5'II/II Super
Basson-Hautbois 8'
II/IPiston: Resonator (Bajan)
I/I Sub
II/I Sub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.