Die von Anthon Feith im Jahre 1925 erbaute Orgel der Kirche St. Marien (Maria unter dem Kreuz) am Bergheimer Platz in Berlin Friedenau wird aktuell durch Mitarbeiter unserer Werkstatt gereinigt, überholt und erweitert.

Die Feith-Orgel der Kirche St. Marien in Berlin
Die Feith-Orgel der Kirche St. Marien in Berlin

Die dreimanualige Orgel ist auf zwei Etagen errichtet, auf der unteren Empore befindet sich der Spieltisch, das Hauptwerk, eine Zusatzlade des zweiten Manuals und ein Teil des Pedalwerkes, auf der oberen Etage befinden sich das zweite und dritte Manual und eine weitere Pedallade.

Neben der Reinigung des Instruments, wird im unteren Teil eine Zusatzlade eingebaut, die die Orgel um eine tiefe Zungenstimme erweitern wird. Außerdem wird die Verbindung der Windanlagen der beiden Etagen getrennt, sodass der obere Teil der Orgel nicht mehr am Kanalsystem des unteren Teils hängt. Beide Etagen haben bereits eigene Magazinbälge mit jeweils einem Winderzeuger. Um die Windversorgung weiter zu verbessern, wird die alte Kanalanlage teilweise ersetzt, einzelne Laden werden gedreht und es werden weitere Bälge eingebaut.

Der obere Teil der Orgel in St. Marien ist abgeräumt, die Pfeifen zur Reinigung und Überarbeitung in einem Nebenraum eingelagert
Der obere Teil der Orgel in St. Marien ist abgeräumt, die Pfeifen zur Reinigung und Überarbeitung in einem Nebenraum eingelagert

Die alte Orgelelektrik wird komplett erneuert. Bisher konnte das Instrument über Handregistratur und drei freie Kombinationen bedient werden, nun wird eine moderne Setzeranlage verbaut, die auch die elektropneumatische Tontraktur steuern wird. Die Registertafeln werden hierfür komplett erneuert und mit neuen Registerschaltern und -wippen bestückt.

Der geöffnete Spieltisch in St. Marien vor dem Ausbau der alten Registertableaus und der Manuale
Der geöffnete Spieltisch in St. Marien vor dem Ausbau der alten Registertableaus und der Manuale
Manuale und Registertableaus der Orgel von St. Marien sind ausgebaut
Manuale und Registertableaus der Orgel von St. Marien sind ausgebaut

Die bisher mit Exzenterapparaten ausgestatteten Manuale werden nach einer Überarbeitung mit moderner Sensor-Technik versehen, der Tastendruck wird dann nicht mehr elektromechanisch über Bürstenkontakte, sondern berührungslos per Hall-Sensor erfasst. Die Orgel wird vollständig über externe Midi-Geräte spielbar sein.

Da das Instrument für den Zeitraum der Überholungsmaßnahmen nicht spielbar ist, wurde der Kirchengemeinde ein Leihinstrument aus unserem Hause zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere